Mit diesem Fahrzeug war der Beschuldigte in der Tatnacht unterwegs - Foto: Polizeipräsidium Mittelhessen

GIESSEN Soko ermittelt mit Hochdruck

Neue Erkenntnisse im "Fall Ayleen" - 14-Jährige wurde in Hessen getötet

16.08.22 - Das Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Mordes zum Nachteil der 14-jährigen Ayleen (O|N berichtete mehrfach) aus Baden-Württemberg wurde zwischenzeitlich an die Staatsanwaltschaft Gießen abgegeben. Nach derzeitigem Erkenntnisstand ist davon auszugehen, dass die Jugendliche in Hessen zu Tode gekommen ist. Die polizeilichen Ermittlungen werden nunmehr in der Kriminaldirektion des Polizeipräsidiums Mittelhessen von der aus rund 30 Beamtinnen und Beamten bestehenden Soko "Lacus" mit Hochdruck fortgeführt.

Das 14-jährige Mädchen wurde Ende Juli tot im Teufelsee in der Wetterau aufgefunden ...Fotos: 5vision

Am Donnerstagabend, den 21.07.2022, verschwand die 14 Jahre alte Ayleen aus Gottenheim. Eine unverzüglich eingeleitete Vermisstenfahndung der Polizei Freiburg verlief zunächst erfolglos. Am Freitagnachmittag, den 29.07.2022, wurde der Leichnam des Mädchens in einem See bei Echzell (Wetteraukreis) aufgefunden. Aufgrund der Auffindesituation und der Gesamtumstände ergab sich der Verdacht eines Gewaltverbrechens. Bereits am Vormittag des gleichen Tages konnte ein Tatverdächtiger im Bereich Friedrichsdorf durch Spezialeinheiten festgenommen werden.

Bei dem 29 Jahre alten Beschuldigten handelt es sich um einen vorbestraften Mann aus dem Lahn-Dill-Kreis. Gegen den die Tat bestreitenden Beschuldigten erging Haftbefehl wegen u.a. des dringenden Verdachts eines vorsätzlichen
Tötungsdelikts. Der dringende Tatverdacht gründet sich insbesondere auf Ergebnisse der Handy- und Funkzellendatenauswertungen sowie dem Auffinden von persönlichen Gegenständen der Verstorbenen in der Wohnung des Beschuldigten.

Die Schülerin aus Gottenheim bei Freiburg, war am 21. Juli in ihrer Heimatstadt spurlos ...

Wer kann weitere Angaben zum Pkw machen?

Die weiteren Ermittlungen haben zudem Anhaltspunkte dafür ergeben, dass sich der Beschuldigte am Abend des 21.07.2022 u.a. im Bereich eines an der BAB 5 gelegenen Parkplatzes Höhe Bruchsal in Fahrtrichtung Frankfurt aufgehalten haben könnte. Nach den bisherigen Erkenntnissen nutzte der Beschuldigte am Tattag das in der Anlage abgebildete Fahrzeug: Die Staatsanwaltschaft und die Polizei in Gießen fragen nun: Wer hat den Pkw am Donnerstagabend, den 21.07.2022, im Bereich des Autobahnparkplatzes Höhe Bruchsal (BAB 5 Richtung Norden) gesehen? Wer hat den Pkw in der Zeit von Donnerstagnacht, 21.07.2022, bis Freitag, den 29.07.2022 im Bereich des Teufelsees bei Echzell (Wetteraukreis) gesehen? Wer kann Angaben zu Personen im Umfeld des Fahrzeugs oder sonstigen Auffälligkeiten machen?

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Gießen unter der Telefonnummer 0641 - 7006-6555 oder online unter [email protected] entgegen. (pm/lh) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön