Jochen Vogel legt sein Bürgermeisteramt aus gesundheitlichen Gründen nieder. - Archivfotos: O|N/ Hendrik Urbin

BAD BRÜCKENAU Long-Covid-Erkrankung

Antrag genehmigt: Vorzeitiger Ruhestand für Bürgermeister Jochen Vogel

25.01.24 - Fokus auf die Gesundheit: Seit Mai 2020 leitete Jochen Vogel (CSU) die Geschicke in Bad Brückenau als Rathaus-Chef, doch die Langzeitfolgen einer Covid-Erkrankung machten es ihm kaum möglich, dieses Amt weiter fortzuführen. Er traf, wie er sagt, "die mit Abstand schwerste Entscheidung" seines Lebens. Einzige Option für ihn: der vorzeitige Ruhestand mit 50 Jahren (O|N berichtete). Nun wurde der entsprechende Antrag offiziell genehmigt.

Jürgen Pfister, Zweiter Bürgermeister, und Heribert Übelacker, Dritter Bürgermeister teilen in einer Pressemitteilung am Mittwoch mit: "Dem Antrag durch Jochen Vogel, Erster Bürgermeister, auf Versetzung in den Ruhestand wegen dauernder Dienstunfähigkeit wurde nach dem vorliegenden Gutachten des Amtsarztes am 18. Januar 2024 vom Stadtrat mit Wirkung zum 01.02.2024 zugestimmt." 

Rückblick

Er setzt einen Schlussstrich und konzentriert sich auf seine Gesundheit. Für Vogel ...

Vor der verantwortungsvollen politischen Position in Bad Brückenau war Vogel bereits 18 Jahre in Motten (Landkreis Bad Kissingen) als Bürgermeister tätig. Im März 2022 dann der Wendepunkt. Er infizierte sich mit Corona - mit schweren Folgen für seinen privaten und beruflichen Alltag. Er erholte sich demnach von der Erkrankung nicht, trotz aller Bemühungen. Es folgte die Diagnose Long-Covid. Im Oktober 2023 erklärte er gegenüber OSTHESSEN|NEWS: "Ich habe seit fast 19 Monaten mit Post-Covid zu kämpfen, und nach meiner zweiten Reha jetzt festgestellt: Nebenher gesund werden, das wird nichts."

Termin für Neuwahl bislang nicht bekannt

Zum 1. Januar 2024 habe er somit einen Antrag auf "dauerhafte Dienstunfähigkeit" eingereicht. Wann letztendlich eine Neuwahl für seine Nachfolge angesetzt wird, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch unklar. Sobald ein Termin feststeht, gibt die Stadt Bad Brückenau - wie es auf O|N-Nachfrage heißt - näheres bekannt. Bis dahin haben Pfister und Übelacker die Amtsgeschäfte vorübergehend in der Hand. (mkr) +++

↓↓ alle 6 Artikel anzeigen ↓↓


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön