FULDA Sechs Themenmärkte, 800.000 Gäste erwartet

Alle Jahre wieder: Traditioneller Weihnachtsmarkt in der Domstadt ist eröffnet

25.11.23 - Passender könnte es gar nicht sein: Kaum fallen die ersten Schneeflocken, erstrahlt das barocke Fulda im adventlichen Glanz. Der traditionelle Weihnachtsmarkt wurde am Freitag eröffnet. Er lädt zum Schlendern, Shoppen und Schlemmen ein. Rund 800.000 Besucher erwartet die Stadt in diesem Jahr, mit sechs verschiedenen Märkten locken die Verantwortlichen Gäste aus nah und fern.

Bis zum 23. Dezember hat der Weihnachtsmarkt in Fulda täglich von 11 bis 21 Uhr geöffnet. Neben dem Marktangebot aus "Hüttenzauber", "Winterwald", "Kinderweihnachtsland", dem "Mittelalterlichem Weihnachtsdorf", dem "Weihnachtlichen Regio´Markt" und dem traditionellen Weihnachtsmarkt soll auch ein buntes Programm Besucher ins vorweihnachtliche Treiben locken. Täglich ab 18 Uhr und am Wochenende ab 14:30 Uhr spielen Bands, Musikvereine und einzelne Musikerinnen und Musiker aus der Region.

Der Weihnachtsmarkt in Fulda ist seit Freitag eröffnet. Fotos: Moritz Bindewald

Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld eröffnete am Freitagnachmittag den Weihnachtsmarkt ...

Die Friday "Night Club Band" begleitete die Eröffnung musikalisch.

O|N-Reporter Moritz Bindewald und Kamermann Yannik Overberg Foto: Christian P. Stadtfeld

Pfarrer Andreas Frisch und Pfarrerin Jana Koch-Zeißig sprachen einen Segen für ...

Die Pyramide strahlt über den Universitätsplatz.

Weihnachtsmarkt bringt zusammen, miteinander im Vordergrund

"Unsere ganze Innenstadt steht in den kommenden 29 Tagen im Zeichen des Weihnachtsmarktes. Ich darf allen danken, die mitgedacht haben, angepackt haben und diesen Weihnachtsmarkt möglich machen", sagt Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld und fährt fort: "Beim Weihnachtsmarkt geht es darum, gerade in einer Welt mit so vielen Konflikten und Leid, sich auf das zu besinnen, was ganz, ganz wichtig ist, und das ist das Miteinander vor Ort".

Das "Mittelalterliche Weihnachtsdorf" im Museumshof.

Der "Regio`Markt" am Buttermarkt.

Ein Blick auf den Universitätsplatz von Oben.

Viele lächelnde Gesichter und ein grinsender Oberbürgermeister

Im Gespräch mit OSTHESSEN|NEWS steht dem Oberbürgermeister seine gute Laune förmlich ins Gesicht geschrieben. "Es ist ganz besonders schön, ich behaupte, es ist der schönste Weihnachtsmarkt im Deutschland", schwärmt Wingenfeld. Mit seinem breiten Grinsen ist der Oberbürgermeister an diesem Abend aber nicht allein. "Ich war schon als Kleinkind immer hier, es ist einfach jedes Mal wieder wunderschön. Damals fand ich die Crêpes interessanter, heute eben den Glühwein", schmunzelt ein Besucher im Interview.

Vom Weihnachtsmarktgänger zum Weihnachtsmarktverkäufer

Sechs Themenmärkte und über 100 Buden bevölkern den Fuldaer Weihnachtsmarkt. ...

Daniel ist Verkäufer an einem Stand am Weihnachtsmarkt. "Ich finde es immer spannend, neue Leute kennenzulernen. Früher war ich immer nur auf der anderen Seite der Verkaufstheke als Kunde, aber mittlerweile hat das Weihnachtsfieber mich gepackt", berichtet er. Das unterstreicht auch sein Kollege Kevin und betont, wie viel Freude der Kontakt mit den Kunden mache. 

30 Tage währt der Fuldaer Weihnachtsmarkt. Einen Besuch - oder auch mehrere - ist das adventliche Treiben allemal wert. Unsere O|N-Redaktion wünscht viel Freude und eine schöne Adventszeit! (Moritz Bindewald) +++

↓↓ alle 12 Artikel anzeigen ↓↓


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön