v.l.: Stellv. Ortsvorsteher Leimbachs Alwin Hofmann, Kurt Wolf, Erster Stadtrat Heringens Johannes Beyer, Ehrenamtlicher Vizelandrat Alfred Rost, Stadtverordnetenvorsteher Heringens Detlef Scheidt, SPD-Unterbezirksvorsitzender Wartburgkreis Maik Klotzbach, SPD-Landtagsabgeordneter Torsten Warnecke und Kalistadt Heringens Bürgermeister Daniel Iliev. - Foto: Privat

HERINGEN (W.) Landstraße 3172 im desaströsen Zustand

Bürgermeistertreffen an der Landesgrenze: Landstraße im desaströsen Zustand

03.05.19 - Die Landesstraße 3172, die die Kalistadt Heringen mit Thüringen verbindet, ist außerhalb der Ortslage Leimbach in einem desaströsen Zustand. Dies betrifft außerhalb des Stadtteils Leimbach beide Richtungen. Sowohl die in die Kernstadt wie auch die Richtung Dippach nach Thüringen. Davon überzeugten sich betroffene Bürger aus beiden Bundesländern. Obwohl der Verkehrsminister Tarek Al-Wazir der grundhaften Sanierung der Landstraße zwischen Heringen/Leimbach und Leimbach/Landesgrenze vor 2022 eine Absage erteilte, widerspricht Landtagsabgeordneter Torsten Warnecke mit Nachdruck: "Es herrscht dingender Handlungsbedarf."

Im Vorfeld hatte der SPD-Landtagsabgeordnete Torsten Warnecke in einer Landtagsfragestunde Verkehrsminister Al-Wazir nach dem weiteren Vorgehen befragt. Nach Al-Wazirs Auskunft wurde die Landesstraße 3172 in diesen Abschnitten in „2015 im Rahmen der Sanierungsoffensive als nachrangig bewertet. Infolge einer erneuten Bewertung im Jahr 2017 ist der genannte Straßenabschnitt ebenfalls als nachrangig eingestuft worden.“ Im Klartext heißt dies nach Warneckes Recherche, dass Verkehrsminister Al-Wazir vor 2022 keine Sanierung durchführen lassen will.

Bei der Inaugenscheinnahme der Straße zwischen Leimbach und der Landesgrenze Hessen-Thüringen wurde auch ein Blick nach Thüringen geworfen. Dort wurde die Landesstraße bereits saniert. Das muss auch in Hessen möglich sein, waren sich alle einig. "Zumal der LKW-Verkehr", nach Aussage des stellvertretenden Ortsvorstehers Alwin Hofmann (Leimbach), "sich auf dieser Straße nur begegnen kann, wenn er in die Bankette fährt." Der Kritik schloss sich Heringens Bürgermeister Daniel Iliev an: "Insbesondere der LKW-Verkehr wachse. Damit werden die dafür nicht ausgelegten Straßen kaputt gefahren. Und das verantwortliche Land Hessen lässt unser aller Landesstraßen-Eigentum verkümmern. Außerdem hat das nichts mit Verkehrssicherheit zu tun." (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön