Der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier spricht den Betroffenen sein Mitgefühl aus - Archivfoto: O|N/Tobias Rehbein

WIESBADEN Statement zur Hochwasserkatastrophe

Ministerpräsident Volker Bouffier: "Wir möchten die Not lindern"

16.07.21 - Der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier zeigt sich bestürzt über die Zustände in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz. Er sagt: "Die Hochwasserkatastrophe ist dramatisch. Unsere Gedanken und Gebete sind am heutigen Tag ganz besonders bei den Angehörigen der Opfer und den Betroffenen, die teilweise alles verloren haben."

In dieser besonderen Situation gehe es jetzt darum, Menschenleben zu retten und so schnell wie möglich Not zu lindern. "Und es steht völlig außer Frage, dass Hessen dabei hilft. Helferinnen und Helfer vom Technischen Hilfswerk (THW) sind bereits in den betroffenen Gebieten im Einsatz. Heute Morgen haben sich außerdem Einsatzkräfte von der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) auf den Weg gemacht. Hessen steht auch für weitere Hilfen jederzeit bereit. Nur gemeinsam können wir dieser Katastrophe begegnen." (pm) +++

Unwetter Rheinland-Pfalz und NRW - weitere Artikel
















↓↓ alle 15 Artikel anzeigen ↓↓


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön