FULDA Der Stadtpfarrer bei O|N

Impulse von Stadtpfarrer Stefan Buß: König der Welt

25.11.20 - Königinnen und Könige rufen auch heute noch ein lebhaftes Interesse hervor. Wo sie auftreten, strömen die Massen zusammen. Keine Woche vergeht, in der nicht in irgendwelchen Illustrierten deren neueste Skandale und Familienereignisse zu lesen sind. Auch wenn diese gekrönten Häupter auf der politischen Bühne wenig zu sagen haben und man im alltäglichen Leben ganz gut ohne sie auskommt, so stehen sie doch im Mittelpunkt des Interesses.

Irgendwie ist es eine eigenartige Faszination, die von dem Begriff "König" ausgeht. Vor einigen Jahren schrieb die ostdeutsche Popgruppe "Karat" ein Lied mit dem Titel "König der Welt". In diesem Lied wird ein anderes Bild vom König sein geschrieben. Dort heißt es: "Rollt aus den Teppich, dass das Herz auf Samt geht. Stille und Kerzen stellt an den Weg. König der Welt, ist das Herz, das liebt. Und jeder Herzschlag ist ein Ritterschlag, wenn er gilt dem andern." Ich finde es erstaunlich, dass so ein Lied gerade in einem Staat entstehen konnte, der sich doch eigentlich entschieden vom Königtum und derlei reaktionären Strukturen losgesagt hat! Offenbar besteht in uns Menschen doch ein starkes Bedürfnis, dieses Bild vom Königtum zu bewahren. Ich glaube, das liegt letztlich daran, dass sich dahinter ein Bild, ein Symbol verbirgt, das unbewusst ganz tiefe Schichten unserer Seele anspricht, tiefe Sehnsüchte in uns wachruft: die Sehnsucht, etwas wert zu sein, zu lieben und geliebt zu werden; die Sehnsucht, anerkannt zu sein, innerlich schön zu sein. All das schwingt im tiefsten unseres Innern mit, wenn dieses Bild vom "König" auf uns trifft.

Dies kommt auch zum Tragen, wenn ein Titel mit dem Christen den Herrn anrufen, "Unser König!" lautet. Mit den herkömmlichen Königinnen und Königen kann dieser allerdings nicht mithalten. Er trägt nicht die Krone aus Gold, er trägt die Dornenkrone. Er kommt nicht in einer Staatskarosse, sondern auf einem Esel daher. Er sitzt nicht auf einem Prunksessel, er hängt am Kreuz. Aber im Umgang mit den Menschen, da gibt er sich wahrhaft königlich. Nicht Prunk und Pomp machen sein Königtum aus, sondern es ist seine Zärtlichkeit, seine Behutsamkeit, seine Feinfühligkeit, mit denen er auf Menschen zugeht. Er ist ein König, der keine Vasallen braucht. Im Gegenteil: Er ist ein König, der den Menschen zu Königskindern macht, der die tiefe Sehnsucht nach Anerkennung und Wertschätzung aufspürt und erfüllen will. Zu diesem König muss man nicht auf Knien heran rutschen; nein, dieser König will, dass der Mensch ihm aufrecht entgegengeht. 

"Rollt aus den Teppich, dass das Herz auf Samt geht
Stille von Kerzen stellt an den Weg
König der Welt ist das Herz das liebt,
und jeder Herzschlag ist ein Ritterschlag,
denn er gilt dem Anderen,
und nur ein König hat diese Macht,
König der Welt ist das Herz das liebt,
und jeder Herzschlag ist ein Ritterschlag,
König der Welt ist das Herz das liebt,
und jeder Herzschlag ist ein Ritterschlag,
verneigt Euch tief und soweit es geht,
vor dieser herrlichen Majestät,
und soll Dein Herz selbst ein König sein - 
Ich sag: Dann liebe, und die Welt ist Dein ...
König der Welt ist das Herz das liebt,
und jeder Herzschlag ist ein Ritterschlag,
verneigt Euch tief und soweit es geht,
vor dieser herrlichen Majestät,
und soll Dein Herz selbst ein König sein - 
Ich sag: Dann liebe,
und eins wird sein, die Welt ist Dein ..."

(Karat 1978)

Wenn Christus ein König ist, dann heißt das zugleich: Christen sind Königskinder. Denn wie heißt es noch in dem Lied: "König der Welt, ist das Herz, das liebt. Und soll dein Herz selbst ein König sein, ich sag, dann liebe und die Welt ist dein!" (Stefan Buß) +++

Impulse von Stadtpfarrer Stefan Buß - weitere Artikel

























↓↓ alle 24 Artikel anzeigen ↓↓

Stadtpfarrer Stefan Buß. Archivfoto: O|N / Hendrik Urbin


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön