Antje Schuch (Mitte), die mit ihrer "Leckeria" das Catering am Schloss Eichhof anbietet, mit dem städtischen Marketingleiter Bernd Hämmelmann und Mitarbeiterin Lena Lochhaas im Bühnenbild von "Der Vorname". - Fotos: Christopher Göbel

BAD HERSFELD Catering im Eichhof

Kleine Leckereien zur Festspiel-Komödie "Der Vorname" am Schloss

05.07.24 - In der kommenden Woche feiert das Stück "Der Vorname" mit Alexandra Kamp, Christian Nickel, Sebastian Goder, Pascal Breuer und Mia Geese Premiere im Schloss Eichhof. Damit die Festspielbesucher dem Schauspiel ohne Hunger und Durst folgen können, wird es auch in diesem Jahr ein Catering vor den Toren des Schlosses geben.

Noch wird im Innenhof des Schlosses Eichhof aufgbaut.

"Wir werden Chili con Carne, Burger und Käseteller anbieten", sagt Antje Schuch. An den Abenden, an denen "Der Vorname" gespielt wird, öffnet die "Leckeria" um 19 Uhr. Neben den Speisen gibt es beispielsweise Softgetränke, Wein, Bier, Sekt, Aperol und Hugo. Snacks wie Butterbrezel für den kleinen Hunger werden ebenfalls angeboten.

"Wir werden jeden Abend mit drei bis vier Leuten im Einsatz sein", sagt die "Leckeria"-Geschäftsführerin. Vor den Aufführungen und in den Pausen können die Theatergäste das Angebot in Anspruch nehmen. "Nach den Vorstellungen haben wir geschlossen", sagt Schuch. Ob eventuell auch nach dem Stück noch geöffnet sein wird, sei wetterabhängig. Schuch hat das Catering bereits im vergangenen Jahr bei "Nein zum Geld!" angeboten. "Wir waren sehr zufrieden", sagt sie. Deshalb sei die Freude auf die diesjährige Saison bei ihr und ihrem Team umso größer.

Sitzgelegenheiten und Spezialangebot für Firmen

Mit Sitzgelegenheiten und einer Pagode auf der Wiese vor dem Schloss bieten sich Möglichkeiten zum Verweilen. Für Firmen, die mit ihren Mitarbeitenden die Aufführungen besuchen, kann Schuck mit ihrem Team auch ein eigenes Fingerfood-Buffet anbieten. "Wir machen so etwas ab zehn Personen", so Schuch. Firmen, die sich für dieses separate Angebot interessieren, können sich unter der Nummer 0151/54722186 direkt an Antje Schuch wenden. "Dafür bauen wir dann auch einen Extra-Bereich auf", sagt sie.

30-mal wird "Der Vorname" im Innenhof des Schlosses gespielt. "Und an sich ist jede Vorstellung ausverkauft", sagt Stadtmarketing-Chef Bernd Hämmelmann. 199 Sitzplätze stehen pro Aufführung zur Verfügung. Hinzu kommt am 15. Juli ein Konzert der Band "Shiregreen". "Auch an diesem Abend haben wir geöffnet", sagt Schuch. Mit Blick in den verregneten Himmel am Donnerstagnachmittag fügt sie schmunzelnd hinzu: "Jetzt brauchen wir nur noch wunderschönes Wetter!" (cdg) +++

Bad Hersfelder Festspiele 2024 - weitere Artikel











































↓↓ alle 42 Artikel anzeigen ↓↓


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön