Das Rote Kreuz in Fulda startet eine Kampagne für Hilfsbedürftige im Landkreis. - Fotos: Hendrik Urbin

FULDA DRK Fulda hilft HELFEN!

Große Rotkreuz-Aktion für Hilfsbedürftige gestartet - Jede Hilfe ist willkommen!

19.03.20 - Wir sind füreinander da! Mit der Aktion DRK Fulda hilft HELFEN! startet die größte regionale Rettungsorganisation in der Corona-Krise eine Kampagne für Hilfsbedürftige im Landkreis. Jetzt werden Ehrenamtliche gesucht. Unterstützt wird das Projekt, an dem sich bereits die drei großen Fuldaer Stadtvereine Brunnenzeche, FKG und SG Barockstadt beteiligen, von OSTHESSEN|NEWS.

DRK-Geschäftsführer Christoph Schwab.

"Das soziale Leben ist durch das Coronavirus und die damit verbundenen Maßnahmen der Hessischen Landesregierung stark eingeschränkt. Wir sehen uns in der Pflicht, dort zu helfen, wo wir gebraucht werden. Das ist unser Auftrag und darauf sind wir vorbereitet", sagt Christoph Schwab, Vorstandsvorsitzender des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) in Fulda. Schon vor mehr als zwei Wochen hat das Rote Kreuz auf Kreisebene den Krisenstab 'COVID-19' eingerichtet, der täglich mehrfach tagt und die Lage in der Region, in Hessen und Deutschland genau beobachtet und analysiert.

Mit DRK Fulda hilft HELFEN! sollen Menschen, die nicht mehr am täglichen Leben teilhaben können und beispielsweise Hilfe bei der Versorgung mit Lebensnotwendigem - wie Lebensmitteln oder Medikamenten - brauchen, unterstützt werden. "Dafür suchen wir jetzt ehrenamtliche Helfer", ruft Projekt-Koordinator Peter Becker auf. "Jede Hilfe ist willkommen!" Es sei wichtig, dass solche Hilfsangebote über eine seriöse Organisation sichergestellt werden. "Wir als Rotes Kreuz übernehmen die gesamte Abwicklung und schauen, dass alles in geordneten Bahnen läuft. Kurz: Wir kümmern uns von A bis Z." 

Startschuss für die Kampagne mit den ...

Christian Erwin, Geschäftsbereichsleiter Soziale Arbeit beim ...

Starke Partner dieser Aktion sind bereits die Fuldaer Karneval-Gesellschaft (FKG), die Florengäßner Brunnenzeche, die SG Barockstadt Fulda-Lehnerz und das Nachrichtenportal OSTHESSEN|NEWS. Der Startschuss ist am Mittwoch mit FKG-Präsident Michael Hamperl, Brunnenzeche-Bürgermeisterin Marianne Koch, SGB-Vorstand Volker Bagus und O|N-Chef Christian P. Stadtfeld im Katastrophenschutzzentrum des Roten Kreuzes gefallen.

Die Vereine haben ihre Unterstützung angeboten und wollen im nächsten Schritt ihre Mitglieder mobilisieren. O|N ist die Plattform für die schnelle Verbreitung der Informationen. "Ihre Bereitschaft verdient schon jetzt hohe Anerkennung", lobt Schwab das zugesagte Engagement. "Uns als Rotes Kreuz ist es wichtig, vor der Lage zu sein. Heißt: Wir haben einen Plan, der für alle Szenarien ausgelegt ist und bis zum Worst Case greifen muss." Christian Erwin, Geschäftsbereichsleiter Soziale Arbeit beim DRK und Kreisbereitschaftsleiter, stellt klar: "Wir brauchen jetzt einen Stamm an ehrenamtlichen Helfer, damit unsere 500 Bereitschaftsmitglieder und die hauptamtlichen Kollegen entlastet werden, für die Option, dass es zu einem Katastrophenfall kommt."

Unterstützen Sie das ehrenamtliche Helfer-Team des DRK Fulda und bieten Sie Ihre Hilfe an. Gesucht werden auch Menschen mit speziellen Erfahrungen / Ausbildungen: im Bereich medizinischer Berufe, in Logistik, Transport und Verkauf, in IT- und EDV-Anwendung ... und ... und ... und. Alle ehrenamtlichen Helfer genießen den Versicherungsschutz des Deutschen Roten Kreuzes.

+++ DRK Fulda hilft HELFEN! erreichen Sie per E-Mail unter [email protected] oder telefonisch unter den geschalteten Telefonnummern: 0661/90 29 1-61 bis -65 (täglich von 8 bis 18 Uhr). Eine Webseite und eine Facebook-Seite werden in Kürze geschaltet! +++

DRK Fulda hilft helfen - weitere Artikel


















































↓↓ alle 49 Artikel anzeigen ↓↓


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön