FULDA DRK Fulda hilft HELFEN!

DRK Online-Einkaufshilfe für Menschen in Quarantäne und Risikogruppen

09.04.20 - Pünktlich zu Ostern eröffnet die Initiative DRK Fulda hilft HELFEN! ihre DRK Online-Einkaufshilfe. Diese bietet Menschen, die sich aktuell in Quarantäne befinden oder zur Covid-19 Risikogruppe zählen, die Möglichkeit, kontaktlos Lebensmittel und Dinge des täglichen Bedarfs zu bestellen und sich diese von ehren- und hauptamtlichen Helfern des Roten Kreuzes nach Hause liefern zu lassen.

Mit nur wenigen Klicks können ab sofort unter www.drk-fulda-hilft-helfen.de ganz bequem – und vor allem sicher – von Zuhause aus Einkäufe getätigt werden. Auch telefonisch können Hilfsbedürftige täglich von 8 bis 18 Uhr Bestellungen aufgeben.

Die DRK Online-Einkaufshilfe startet mit einem Grundbestand an Lebensmitteln, Hygieneartikeln und Tiernahrung – auch haltbare Milch und Säfte gibt es zu erwerben. "Das Sortiment wird in Zusammenarbeit mit der SB Union in Petersberg bedarfsgerecht weiterentwickelt", erklärt Peter Becker, Hilfekoordinator des DRK. Der Lieferservice bringt die Ware werktags gebührenfrei und kontaktlos an die Haus- und Wohnungstüren der betroffenen Personen.

"Zum Schutz gegen betrügerische Machenschaften nehmen die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter des DRK bei der Anlieferung kein Bargeld an. Geliefert wird gegen Rechnung und zum Selbstkostenpreis des Roten Kreuzes, beglichen wird durch eine Banküberweisung. Denn Versorgungssicherheit und Schutz vor Trickbetrügern spielen für uns eine große Rolle", sagt Becker.

Die DRK Online-Einkaufshilfe ist ab sofort ...Fotos: Yannik Overberg

Ehrenamtliche Helfer des Roten Kreuzes packen ...

Zum Schutz der Gesundheit

"Zum Schutz der Gesundheit liefern wir ausschließlich Lebensmittel, für deren Haltbarkeit wir uns verbürgen können – also kein Obst und Gemüse, keine leicht verderblichen Molkereiprodukte oder Tiefkühlware." Damit auch die Hilfebedürftigen bestmöglich geschützt bleiben, werden ausschließlich behördlich auf Zuverlässigkeit geprüfte ehrenamtliche Helfer eingesetzt.

Jetzt einen Einkaufspaten anfragen

Egal ob online oder telefonisch: Das Team von DRK Fulda hilft HELFEN! ist da. Über einen normalen Einkauf hinaus haben sozial isolierte Menschen zudem die Möglichkeit einen Einkaufspaten anzufragen. Gleichzeitig können persönliche und dauerhafte Telefonpaten vermittelt werden. So ist es möglich, trotz räumlicher Distanz Nähe zu schaffen. 

Kurzer Weg – rasche Hilfe

Die DRK Online-Einkaufshilfe garantiert die Versorgung von Risikopatienten und Menschen in Quarantäne. Diese wird auch dann sichergestellt, wenn das lokale ehrenamtliche und nachbarschaftliche Engagement sowie der gewerbliche Lieferservice zum Erliegen kommen sollten. Auf der Homepage von DRK Fulda hilft HELFEN! gibt es zudem eine Übersicht von im Landkreis Fulda bestehenden gemeinnützigen sowie gewerblichen Hilfeangeboten und Dienstleistungen. 

Kontaktlos werden die Einkäufe zugestellt

Bezahlt werden muss das Paket nicht ...

Was heißt Risikogruppe und wer gehört dazu?

Das Risiko für einen schweren Verlauf von Covid-19 ist für bestimmte Personengruppen höher. Hierzu zählt die Bundesregierung in einer Verlautbarung vom 16. März 2020:

•             ältere Personen (steigendes Risiko ab etwa 50 – 60 Jahren)
•             Raucherinnen und Raucher

Auch bei Menschen mit bestimmten Vorerkrankungen kommt es eher zu einem schweren Verlauf. Darunter fallen Menschen

•             mit Erkrankungen des Herzens (z.B. koronare Herzerkrankung)
•             mit Erkrankungen der Lunge (z.B. Asthma, chronische Bronchitis)
•             mit chronischen Lebererkrankungen
•             mit Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit)
•             mit einer Krebserkrankung
•             mit geschwächtem Immunsystem (z.B. aufgrund einer Erkrankung, die mit einer Immunschwäche einhergeht oder durch Einnahme von Medikamenten, die die Immunabwehr schwächen, bedingt wird – darunter Cortison)

Zum Schutz für Risikogruppen gehören entsprechende Hygienemaßnahmen und Zurückhaltung bei sozialen Kontakten.

Das Projekt DRK Fulda hilft HELFEN! wurde vor Kurzem mit Unterstützung von OSTHESSEN|NEWS, der Florengäßner Brunnenzeche, Barockstadt Fulda und der Fuldaer Karneval-Gesellschaft ins Leben gerufen, um Ehrenamtliche zu rekrutieren, die Bedürftige während der Corona-Krise mit Lebensmitteln und Medikamenten versorgen. Unter www.drk-fulda-hilft-helfen.de finden sowohl Helfer als auch Hilfsbedürftige ein umfangreiches Angebot, unter der Telefonnummer (0661) 90291-61 kann man sich ebenfalls informieren. (jul) +++

DRK Fulda hilft helfen - weitere Artikel


















































↓↓ alle 49 Artikel anzeigen ↓↓


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön