Christian Erwin, Peter Becker (beide DRK Fulda), Wilhelm Hartmann (Gärtnerei Hartmann) und Christian Stadtfeld (OSTHESSEN|NEWS) - Fotos: Julissa Bär

FULDA DRK Fulda hilft HELFEN!

Stärke für Zuhause - Eine Tonne Kartoffeln für den guten Zweck

24.10.20 - Sie wurden eigenhändig ausgesät, gestopft und geerntet: die Kartoffeln der Gärtnerei Hartmann aus Fulda. Nun möchte Geschäftsinhaber Wilhelm Hartmann der Region etwas zurückgeben. Am Donnerstag spendete er eine Tonne der in Großenlüder gewachsenen Kartoffeln an die Initiative DRK Fulda hilft HELFEN!.

Voller Freude nahm Becker am Donnerstag eine Tonne Kartoffeln als Spende von Wilhelm Hartmann entgegen ...

Gewachsen sind die Kartoffeln in Großenlüder: Sprich aus der Region - für die Region ...

"Die Kartoffel ist die Knolle der Hoffnung. Sie ist ein Energieträger und steht für Stärke", so Hartmann. Genau diese Symbolik bezieht der leidenschaftliche Gärtner auf die aktuelle Corona-Pandemie, die viele Menschen vor große Herausforderungen stellt. Zwar könne der Pandemie nichts Gutes abgerungen werden, allerdings hofft er, dass sich zumindest die Relevanz der Landwirte in der Gesellschaft positiv verändert. "Die Landwirte müssen das Volk ernähren können. In Zeiten von Grenzschließungen rückt das vielleicht wieder ein wenig mehr in das Bewusstsein der Menschen". Mit seiner Hilfsbereitschaft möchte der selbsternannte Hobbygärtner die Menschen wieder "erden" und ihnen gemeinsam mit dem DRK Fulda eine Stärkung nach Hause bringen.  

Die Kartoffeln sollen in den nächsten Wochen an Bedürftige verschenkt werden. "Wir möchten Menschen, die sich in Quarantäne befinden unterstützen", erklärt Christian Erwin, Leiter Geschäftsbereich Soziale Arbeit beim DRK Fulda. "Betroffene haben die Möglichkeit sich mit uns in Verbindung zu setzen und bekommen kostenfrei und zeitnah 2,5 Kilo Kartoffeln geliefert", ergänzt Peter Becker, Projektkoordinator DRK Fulda hilft HELFEN!.

Sobald die Kartoffeln der Sorten Belana, Laura und Granola abgefüllt werden, machen sie sich mithilfe des DRK-Netzwerkes auf den Weg zu den Bedürftigen nach Hause.

Peter Becker ist Projektkoordinator von DRK Fulda hilft HELFEN! ...

Das Projekt DRK Fulda hilft HELFEN! wurde mit Unterstützung von OSTHESSEN|NEWS ins Leben gerufen, um Ehrenamtliche zu rekrutieren, die vor allem aufgrund der Corona-Krise Hilfsbedürftige mit Lebensmitteln und Medikamenten versorgen. Unter https://drk-fulda-hilft-helfen.de/ finden sowohl Helfer als auch Hilfsbedürftige ein umfangreiches Angebot, unter der Telefonnummer (0661) 90167 496 können sich Helfer und Hilfsbedürftige melden. (jul) +++

DRK Fulda hilft helfen - weitere Artikel
























































↓↓ alle 55 Artikel anzeigen ↓↓


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön