Heike Bosold fährt Leidenschaftlich gerne Sattelschlepper - Fotos: Julissa Bär

GROßENLÜDER Profis bei der Arbeit... (24)

Heike Bosold ist Kraftfahrerin aus Leidenschaft

SERIE "PROFIS BEI DER ARBEIT"Die Arbeitswelt bei uns in Osthessen ist bunt und vielfältig. Ob stinknormaler Job oder ein ganz ausgefallener Beruf - die Redaktion von OSTHESSEN|NEWS hat sich in der Region umgeschaut und viele interessante Menschen getroffen, die von ihrem ganz persönlichen Arbeitsplatz erzählt haben. Lassen Sie sich überraschen.

01.06.17 - Heike Bosold hat ein ungewöhnliches Hobby: die 40-Jährige arbeitet neben ihrem Job beim Fuldaer Landratsamt als Berufskraftfahrerin bei der Brähler Transporte GmbH in Petersberg-Böckels. "Ich hatte schon immer diese Leidenschaft und Faszination für große Fahrzeuge", sagt Bosold im O|N-Interview.

Seit über 24 Jahren ist die Großenlüderin beim Landratsamt Fachangestellte für Bürokommunikation. Gleichzeitig pflegt die Mutter eines elfjährigen Sohnes auch die Leidenschaft zur Feuerwehr. "Ich war in jungen Jahren bei der Feuerwehr Fulda aktiv. Da habe ich als erste Frau den Lkw-Führerschein gemacht." Das weckte in Bosold den Wunsch nach mehr. "Ich liebe diese Kraft, die dahintersteckt." Aus diesem Grund bewarb sie sich bei der Spedition Brähler als Kraftfahrerin. Da gerade in dieser Branche dringend Personal gesucht wird, freute sich Geschäftsführer Gerald Brähler umso mehr: "Es müsste noch viel mehr Leute wie Heike geben. Wir sind froh, dass wir sie haben."

Nebenbei arbeitet sie bei der Brähler ...

In den großen Fahrzeugen fühlt sie ...

Inzwischen fährt Bosold seit gut einem Jahr Sattelschlepper für die Spedition. "Freitagsabends habe ich meine feste Tour." Aber auch spontan ist die taffe Feuerwehrfrau oft mit dem tonnenschweren Fahrzeug deutschlandweit unterwegs. "Wenn es sich mit Hauptberuf und Familie organisieren lässt und niemand zu kurz kommt", so Bosold.

Für die Großenlüderin ist jede Tour ein Genuss. "Das Fahren macht den Kopf frei und ist das absolute Gegenteil zum Bürojob. Man sitzt zwar, wie man so schön sagt, vor dem Bett und schaut aus dem Fenster, aber muss sich aufgrund der vielen Richtlinien wie Fahr-, Lenk- und Pausenzeiten sowie dem Verkehr auch durchgängig konzentrieren." 

Eine Frau hinterm Steuer eines Lkw ist ein eher ungewöhnlicher Anblick. "Ich selbst habe noch keine Frau kennengelernt, die das auch macht. Man sieht manchmal welche auf den Autobahnen. Aber doch eher selten." Aus genau diesem Grund will Bosold auf keinen Fall die "Mädchen-Schiene" fahren. "Ich mache genau die Arbeit wie alle anderen auch." Ein paar Sprüche bekommt die 40-Jährige trotzdem ab und zu gedrückt: "Da stehe ich aber drüber." Von ihren Kollegen wird sie jedenfalls tatkräftig unterstützt.

"Auch meine Familie ist hellauf begeistert", sagt Bosold zufrieden. Ihr Sohn sei schon einmal bei einer Tour dabei gewesen. "Und der fand das total klasse." Erlebnisse wie die Fahrt über die Köhlbrandbrücke in Hamburg wird sie definitiv nicht vergessen. Und wer weiß, wohin es die 40-Jährige noch führt. Doch eins ist sicher: sie ist mit ihrem Sattelschlepper mit viel Herzblut und Leidenschaft auf den Straßen und Autobahnen unterwegs. (Julissa Bär) +++

Heike fährt auf keinen Fall die ...

... sondern tätigt alle Arbeiten, die ...

Auch ihr Kollege Fred Hausdörfer lebt ...

Profis bei der Arbeit - weitere Artikel












































































































































↓↓ alle 139 Artikel anzeigen ↓↓


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön