ADTV-Tanzlehrerin Susanne Blumenstein (Mitte). Mit ihren Eltern Karin und Heinz bildet sie die das Team der Tanzfamilie-Blumenstein. - Fotos: Gudrun Schmidl

BAD HERSFELD Profis bei der Arbeit (56)

Erfolgreich ist, wer Nutzen bietet - ADTV Tanzlehrerin Susanne Blumenstein

SERIE "PROFIS BEI DER ARBEIT"Die Arbeitswelt bei uns in Osthessen ist bunt und vielfältig. Ob stinknormaler Job oder ein ganz ausgefallener Beruf - die Redaktion von OSTHESSEN|NEWS hat sich in der Region umgeschaut und viele interessante Menschen getroffen, die von ihrem ganz persönlichen Arbeitsplatz erzählt haben. Lassen Sie sich überraschen.

05.10.17 - „Tanzen ist spannendes Erleben und gefühlvolles Miteinander. Tanzen entspannt, macht fröhlich, bringt gute Laune sowie viele gemeinsame Erlebnisse. Tanzen ist Gefühl, Natürlichkeit, Spaß und Lebensfreude“. So beschreibt ADTV-Tanzlehrerin Susanne Blumenstein ihr eigenes Lebenselixier und will damit gleichzeitig Menschen aller Altersstufen erreichen, die sich schon entschieden haben oder entscheiden werden, in ihrer gleichnamigen Tanzschule die passenden Schritte verschiedenster Tänze wie Discofox, Salsa, ChaCha, Rumba, Wiener Walzer, Tango Argentino, Line Dance oder Lindy Hop zu erlernen. „Zu mir kommen die Menschen freiwillig, um zu lernen“, freut sich Susanne Blumenstein.

Susanne Blumenstein und ihr Lebensgefährte Peter ...

Das war ein wichtiges Kriterium in ihrer Berufsfindungsphase, bei der sie sich vom „HelfRecht-System“ unterstützen ließ. Tatsächlich war es die dort durchgeführte Analyse, die ihr den für sie passenden beruflichen Weg offenbarte. Es kristallisierte sich heraus, dass sie den Kontakt zu Menschen liebt, gerne lehren wollte, ohne zu belehren, aber keine Pflichtlehrerin wie zum Beispiel an einer Schule sein wollte. Sie konnte sich schon damals vorstellen, später einmal selbständig zu sein. Das Ergebnis: Sie wollte Tanzlehrerin werden. Ihre Mitschülerinnen und Lehrer reagierten entsetzt: Dann hättest du doch das Abitur nicht gebraucht. Tanzlehrerin? Dann musst du arbeiten, wenn andere Freizeit haben.

Zahlreiche Fotos in mehreren Vitrinen erinnern ...

Susanne Blumenstein an ihrem Mischpult

Susanne Blumenstein ließ sich nicht beirren. Sie wollte nicht, wie vorab unmotiviert angedacht, Architektur oder Jura studieren, nur weil alle aus ihrem Jahrgang ein Studium anpeilten. Sie machte ihr großes Hobby und ihre Leidenschaft zum Beruf. Susanne Blumenstein tanzte bereits von Kindesbeinen an, allerdings zunächst unfreiwillig. Es war ihrer schlechten Haltung geschuldet, dass sie mit knapp sieben Jahren klassischen Ballettunterricht nehmen musste. Nach und nach begeisterte sie sich für Ballett, später auch für Jazz-Dance, Free-Style und Tanz Gymnastik.

Tanzschuhe für jeden Geschmack und Fuß

Tanzbegeisterte Fortgeschrittene bewegen sich wöchentlich ...

Als „nicht gedrängte“ junge Frau absolvierte sie die üblichen Tanzstunden, wurde wie viele andere gleich zu Beginn vom Tanzlehrer alter Schule gerügt, dass man zur Tanzstunde nicht mit Adidas Turnschuhen erscheint, aber: „Das haben wir alle in freundlicher Weise ignoriert“. Was für ihr weiteres Leben viel wichtiger war: Der Funke für den Tanzsport sprang über. „Es kann aber auch am netten Tanzpartner gelegen haben“, gibt sie zu. Wie auch immer. Sie entwickelte sich zu einer hervorragenden Tänzerin auf dem Gebiet des Gesellschaftstanzes.

Ihre dreijährige Ausbildung auf höchstem Niveau absolvierte sie in Augsburg beim mehrmaligen Welt-, Europa- und Deutschen Meister Rudolf Trautz in der Tanzschule Trautz und Salmen. Nach erfolgreich abgelegter Tanzlehrer-Prüfung hatte Susanne Blumenstein die Gelegenheit, gemeinsam mit einem Kollegen eine Zweigstelle der Tanzschule Trautz und Salmen in Ulm aufzubauen. 1993 wagte sie den Schritt in die Selbständigkeit und eröffnete ihre ADTV- und CreaDance Tanzschule in Bad Hersfeld.

Bereits ein Jahr später bezog die junge Inhaberin ihre eigenen Räume Am Helfersgrund 10 – die erste Tanzschule mit eigenen Räumlichkeiten in der gesamten Region. „Durch den Weggang und Auflösung der amerikanischen Garnison konnte ich das ehemalige Offizierskasino erwerben und nach meinen Ansprüchen umbauen“, freut sie sich über diesen Glücksfall. Gemeinsam mit ihren Eltern, Karin und Heinz Blumenstein, die seinerzeit von ihrer Berufswahl überzeugt werden mussten, bildet sie das Team der Tanz-Familie Blumenstein. Ihre Eltern sind maßgeblich am Erfolg der Tanzschule beteiligt, sorgen unter anderem im Bistro-Bereich und an der Bar für eine entspannte Atmosphäre.

Für Susanne Blumenstein ist ein wichtiger Teil ihres Berufslebens das Tanzen, aber das ist noch lange nicht alles, denn als Tanzlehrerin ist sie auch Pädagogin, Organisationstalent, Entertainerin und Managerin. Darüber hinaus geht eine zusätzliche Dynamik des Tanzlehrerberufes von der kontinuierlichen Weiterentwicklung aus. In ihre unspezifischen Arbeitszeiten ist sie regelrecht reingewachsen.

„Sechs Tage arbeiten, ein freier Tag in der Woche. Punkt. Freizeit habe ich immer dann, wenn ich mich mit angenehmen Dingen beschäftigen kann“, erzählt Susanne Blumenstein und merkt an: „Die Buchhaltung gehört allerdings nicht dazu“. Die gemeinsame Zeit mit ihrem Lebenspartner Peter Boschke, der ebenfalls beruflich stark eingespannt ist, schon. Zu den angenehmen Dingen im Leben gehört für sie auch, mal ganz privat eine flotte Sohle aufs Parkett zu legen. „Einen Lieblingstanz habe ich nicht. Mich zieht es auf die Tanzfläche, wenn mich die Musik anspricht“.

Ihren Tanzschülern bietet Susanne Blumenstein an, die kostbarste Zeit ihres Lebens, nämlich die Freizeit, mit ihr und ihrem Team in der Erlebniswelt Tanzschule Blumenstein zu genießen. Zigtausende begeisterte Tanzpaare mit Turnschuhen oder Pumps an den Füßen haben das in den vergangenen 24 Jahren schon getan. Kein Wunder, denn für die Tanzlehrerin mit viel Herzblut für ihren Beruf gilt: „Erfolgreich ist, wer den Menschen Nutzen bietet“. Info unter www.tanzschule-blumenstein.de (Gudrun Schmidl) +++

Profis bei der Arbeit - weitere Artikel





















































































































































↓↓ alle 148 Artikel anzeigen ↓↓


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön