- Fotos: privat

PETERSBERG Profis bei der Arbeit (55)

Tierarzt Dr. Rüdiger Marx setzt sich fürs Wohlergehen der Vierbeiner ein

SERIE "PROFIS BEI DER ARBEIT"Die Arbeitswelt bei uns in Osthessen ist bunt und vielfältig. Ob stinknormaler Job oder ein ganz ausgefallener Beruf - die Redaktion von OSTHESSEN|NEWS hat sich in der Region umgeschaut und viele interessante Menschen getroffen, die von ihrem ganz persönlichen Arbeitsplatz erzählt haben. Lassen Sie sich überraschen.

02.10.17 - Unsere Haustiere liegen uns am Herzen und werden mit viel Liebe umsorgt. Doch ist unser Vierbeiner mal krank, ist es meist schwierig herauszufinden, was ihm fehlt. Experte auf dem Gebiet der Veterinärmedizin ist Dr. Rüdiger Marx. Der 50-jährige Tierarzt bekam seine Verbundenheit zu Tieren bereits in die Wiege gelegt, denn sowohl sein Vater als auch der Großonkel waren Tierärzte. Die Praxis wurde 1948 von Heinrich Marx in Margretenhaun gegründet. Heute ist die Großtier-, Kleintier- und Pferdepraxis in Horwieden-Petersberg zu finden.

Dr. Rüdiger Marx vor seinen Praxisräumen ...Foto: Julissa Bär

Nach seinem Abitur an der Winfriedschule entschied sich Marx für das Tiermedizinstudium - für ihn eine bewusste Entscheidung. Denn als Tierarzt ist er nicht nur in die Fußstapfen seiner Familie getreten, sondern konnte sich auch dem wissenschaftlichen Arbeiten widmen. "Die Arbeit mit den Tieren und auch die Selbstständigkeit haben mich gereizt", sagt Marx. In Hannover hat der Petersberger von 1987 bis 1992 Veterinärmedizin studiert. Als Assistenztierarzt hat Marx drei Jahre lang Erfahrungen gesammelt, bis er 1995 in der Tierarztpraxis seines Vaters einstieg, die er schon zwei Jahre später übernahm. 

"Ich möchte den Tieren helfen und die Besitzer zufrieden stellen", sagt Marx. In seinem Arbeitsalltag befasst er sich nicht nur mit dem Tierleid, sondern auch Gebieten wie der zahnmedizinischen Prophylaxe und der Beratung. Zur Freude seiner Patienten ist die Praxis kontinuierlich gewachsen. Inzwischen beschäftigt der Veterinär fünf Tierärzte und stellt seinen Patienten einen 24-Stunden-Notdienst zur Verfügung.

Auf dem Untersuchungstisch behandelt Marx täglich Hunde, Katzen, Nage- und Kleintiere. Aber auch Rinder und Pferde zählen zu seinen Patienten. "Wir decken alle Bereiche auf einem sehr guten Niveau ab", so Marx. Auf dem großen Grundstück in Horwieden kann der Mediziner auch an Pferden Operationen und Behandlungen durchführen. Von Zahnbehandlungen und Gelenkchirurgie bis hin zur Notoperationen - die verschiedenen und speziellen Anforderungen sorgen bei Marx für einen abwechslungsreichen Arbeitsalltag. 

"Die Chirurgie macht mir richtig viel Spaß", erklärt Marx. Wenn alles gut laufe, könne er schon direkt nach der OP einen großen Fortschritt erkennen. Vor kurzem habe er einen Hund mit Darmverschluss auf dem OP-Tisch liegen gehabt. Nachdem der Wirbelwind einen Stein gefressen hatte, musste er notoperiert werden. Schon gleich nach dem Aufwachen aus der Narkose ging es dem kleinen Patienten viel besser.

Aber natürlich gibt es auch bei einem Tierarzt nicht nur positive Erfahrungen. Manchmal muss Marx auch Tiere von ihrem Leid befreien: "Das Einschläfern gehört dazu. Manchmal gibt es keine Alternative, wenn es für die Tiere eine Erlösung ist", so Marx. Der Tierarzt gibt immer sein Bestes. Für ihn steht das Wohl seiner Patienten an erster Stelle - und das seit über 20 Jahren. (Julissa Bär) +++

Profis bei der Arbeit - weitere Artikel





















































































































































↓↓ alle 148 Artikel anzeigen ↓↓


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön